.date-header { text-align: center; }

Mittwoch, 3. Dezember 2014

ADVENTSKALENDER TÜRCHEN 3 / HUNDEKEKSE BACKEN

Hallo Schönheiten, 
wer kennt es nicht? In der Vorweihnachtszeit backt man ständig für alle möglichen Freunde, Bekannte, Nachbarn, die Familie oder sich selbst. Aber wer dort manchmal vergessen wird ist der geliebte Vierbeiner. Deshalb zeige ich euch in diesem Post wie ihr ganz einfach Hundeplätzchen oder Hundekekse für Euren liebstenVierbeiner backen könnt. 
Ihr benötigt (mein Hund ist klein, die Menge ergab ca. ein Blech):
-75 Gramm Mehl
- 75 Gramm Haferflocken
- 1 TL Backpulver
- 1 EI
- 15 Gramm Margarine
- 50ml Milch
- 1 EL Agavendicksaft noch besser ist Honig

So geht's:
Das Mehl, die Haferflocken und das Backpulver vermengen. Die Margarine nach und nach unter heben. Die  restlichen Zutaten  ergänzen und alles zu  einem Teig verkneten. Den Teig für eine      halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Den Teig ca. 1cm dick ausrollen,  ausstechen und ca. 10 Minuten bei 200 Grad backen.


Wie Ihr seht sind meine Kekse leider ein bisschen verbrannt. Meinem Hund haben sie trotzdem geschmeckt. Ich habe versucht meinen Hund niedlich mit den Keksen zu fotografieren, aber dazu ist die Dicke leider zu verfressen. 

Liebste Grüße
Kuss Selina

Kommentare:

  1. Was hast du denn für ein süßes Kerlchen ?! Ein richtiger Hund zum kuscheln :)
    Das die Kekse verbrannt sind, macht Hunden nicht viel aus, dass ist ja das schöne :D Sie meckern nicht rum, wenn die Ecken etwas schwarz sind .

    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept!<3
    Hätte ich einen Hund würde ich ihm/ihr mit Sicherheit auch mal Kekse backen :> :D
    Liebe Grüße,Jenna
    http://loveismydr.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee <3 Wenn ich einen hund hätte, würde ich so was auch backen! :D<3

    AntwortenLöschen
  4. Da hat sich dein Hund sicherlich sehr drüber gefreut :)
    Ich habe zwar keinen Hund, aber der Hund von meinem Freund freut sich bestimmt auch :D

    Liebste Grüße,
    Jana

    www.bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  5. Oh da wäre man doch auch selbst gerne Hund :D
    hören sich gut an, mag nämlich nicht so viel zucker!

    Liebst, Colli von TOBEYOUTIFUL

    AntwortenLöschen
  6. Hey:)
    Eine wunderbare Idee♥
    Ich hätte auch so gerne einen Hund!
    Ganz liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...