.date-header { text-align: center; }

Sonntag, 16. Juni 2013

10 Tipps für langes und gesundes Haar


1.) Waschen
Tu Deinen Haaren den Gefallen und wasche sie nicht jeden Tag, denn jedes waschen schädigt und beansprucht die Haare. Falls Du Deine Haare jeden Tag wäschst kannst du sie schnell entwöhnen. Am Anfang sind sie bestimmt fettig, aber dabei hilft dir vielleicht ein Trockenshampoo. 

2.) Bürste
Die Bürste und das kämmen an sich, spielt bei der Haarpflege eine wichtige Rolle. Benutze am besten eine Bürste aus Echthaar. Außerdem ist es hilfreich die Haare von unten nach oben „hoch zu kämmen“ so reißt man sich weniger Haare heraus und kann kleine Knötchen besser lösen.

3.) Pflege
Versuche für dich die richtige Pflege zu finden. Jedes Haar hat andere Bedürfnisse. Hierbei hilft ausprobieren. Teste solange bis du für dich das passende Shampoo gefunden hast. Auch ich habe ewig gesucht und probiere immer noch, ob ich nicht noch etwas besseres finde. Außerdem ist sehr zu empfehlen bei jedem Waschen eine Spülung zu verwenden. Falls du wie ich mit Spliss zu kämpfen hast, rate ich Dir nach dem Waschen ein Haaröl in die Haare einzumassieren.


4.) Kur
Verwöhne deine Haare wöchentlich mit einer Haarkur. Diese kann gekauft oder selbst gemacht sein. Ich werde bald ein paar Rezepte dazu vorstellen. Deine Haare werden es dir auf jeden Fall danken. 

5.) Kieselerde
Ein echter Geheimtipp von mir sind diese Kieselerde-Kapseln. Erhältlich sind sie in jedem Super oder Drogeriemarkt. Kieselerde ist ein Naturprodukt aus Meeresablagerungen von Kieselalgen. Kieselerde ist ein wichtiger Aufbaustoff für Haut, Haare und Nägel. Zumindest an den Nägeln wirst du den Unterschied total schnell merken.


6.) Ernährung
Es gibt ein paar Top Lebensmittel für deine Haare:
1.)Volkornprodukte
2.) Hülsenfrüchte
3.) Eier
Diese Lebensmittel enthalten Zink und Biotin, welches für das Haarwachstum eine wichtige Rolle spielen.

7.) Schneiden
Der Schlüssel zu gesundem Haar ist regelmäßiges Schneiden. Es spielt keine Rolle ob dies beim Frisör oder bei Dir Zuhause geschieht. Falls Du Zuhause Deine Haare Zuhause schneidest, solltest Du eine Haarschneideschere verwenden. 



8.) Zopf und Dutt
Ein Zopf oder ein Dutt ist schützend trage Deine Haare sooft wie möglich geschlossen. So reiben deine Haare nicht den ganzen Tag an irgendetwas ( Sofa, Pulli ...). Auch schlafen solltest Du am besten mit Dutt auf dem Kopf. So liegst du nicht die ganze Nacht auf deinen Haaren. Es gibt außerdem Haargummis die gut und nicht so gut sind. Besser sind die ohne Metall, da diese Dein Haar nicht "aufreißen" können.

9.) Hitze
Setze Deine Haare so wenig Hitze wie möglich aus. Das heißt wen Föhnen, nur auf der kältesten Stufe. Glätten solltest Du vermeiden (ich weiß das ist schwer...) und wenn, nur mit einem richtigen Hitzeschutzspray.

10.) Eincremen
Creme Deine Haarspitzen hin und wieder ein, wenn du dein Haar am nächsten Morgen wäscht. Das ist vielleicht nicht der Schlüssel zu komplett weichen und nicht mehr trockenem Haar, aber es hält dich davon ab ständig an deinen Spitzen herum zu spielen ( ich kenne das von mir selbst).








Alle diese Bilder habe ich selbst fotografiert. Sie gehören mir. Wenn ihr welche verwenden möchtet fragt mich bitte, oder hinterlasst einen Link zum Bild und meinem Blog auf eurer Seite/ Blog :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...